Dentalbehandlungen


Die Zähne der Tiere werden von den meisten Besitzern nicht ausreichend beachtet und sind doch so wichtig für die Gesunderhaltung des Tieres bis ins hohe Alter.


Mit dem Zahnstein kommen bei Hund und Katze vermehrt Bakterien, es folgt Zahnfleischentzündung und durch Ausbreitung  in den Körper möglicherweise Entzündungen am Herzen, an den Nieren oder den Gelenken.


Das Putzen der Zähne ist nachgewiesen die effektivste Art, die Bildung von Zahnstein zu vermeiden bzw. weit hinauszuzögern. Beginnen Sie so früh wie möglich mit der Zahnpflege bei Ihrem Hund. Ein Welpe gewöhnt sich am leichtesten an das Zähneputzen, aber auch der ältere Hund kann dies mit viel Geduld noch schaffen.


Enzymgetränkte Kaustangen, Strips oder Spezialfutter sind eine sinnvolle zusätzliche  Maßnahme zur Zahnpflege. Wir helfen Ihnen durch Zahnsteinentfernungen mit Ultraschall und Extraktionen eitriger Zähne bei Hund und Katze, Zahnkorrektur bei kleinen Nagern und Kaninchen und eventuell Aufbißschienen von Zahntechnikerin hergestellt.